Meine zweite Fashion Week in Berlin

Meine zweite Fashion Week in Berlin Part I

Ihr Lieben, seit Samstag bin ich zurück aus Berlin und heute kommt, aufgrund einer fiesen Erkältung etwas verspätet, mein Bericht zu Fashion Week. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, deshalb am besten eins nach dem anderen.

Fashion Week Berlin – Tag 1

Dies war ja meine zweite Fashion Week und irgendwie war es ganz anders als beim ersten Mal. Vielleicht lag das daran, dass ich nicht mehr ganz so aufgeregt war oder, dass ich mehr Zeit hatte… Keine Ahnung. Jedenfalls war es anders, aber dennoch super schön.

Café Dates und Trend Spotting

Nachdem ich am Montag Abend endlich in mein Hotel Bett gefallen war, begann der erste Tag mit einem Frühstück mit einer meiner absoluten Lieblingsbloggerinnen Ari, von primerandlacquer. Das war der perfekte Start und so ging ich gut gestärkt direkt zu meinem nächsten Treffen mit Anna von annaborisovna. Ich habe Anna vergangenen Sommer in Berlin kennengelernt und diesmal die meiste Zeit mit ihr verbracht, wir hatten so viel Spaß 🙂

Fashion Blogger Cafe in Berlin

Nach einem kurzen Kaffee im Café Fleury, welches ich euch übrigens wärmstens empfehlen kann, ging es direkt zur Styleranking Blogger Lounge. Wir nutzen das Event, um uns etwas zu stärken und aufzuwärmen. Die Location war super cool, und wir haben auch noch ein paar andere Mädels getroffen, was ebenfalls sehr schön war. Weiter ging es zu einer der Modemessen Premium. Ich besuche die Messen sehr gerne, um mir schon mal „live“ anzusehen, was kommende Saisons so in den Läden hängen wird.

Auf den Messen sieht man die „echte“, tragbare Mode und sie sind ein guter Indikator dafür, was der Kunde sehen möchte. Der Runway auf der Straße quasi 😉

Danach ging es noch zum Vero Moda Show Room, wo wir ebenfalls die neuen Kollektionen begutachteten. Nach einem kurzen Stopp bei Anna gingen wir super lecker Abendessen. Ich habe bei fudder bereits hierüber sowie über die komplette Fashion Week berichtet, schaut also auch gerne dort vorbei 😉

Massig Inspirationen an Tag 2

Der 14 Stunden Tag war wohl etwas zu viel für mich, denn schon am zweiten Tag der Fashion Week wachte ich mit starken Halsschmerzen auf. Mein erster Gang führte also in die Apotheke, wo ich mit allerlei Medikamenten versuchen wollte, die Erkältung aufzuhalten (was mir allerdings nicht gelang).

Philomena Zanetti

Dennoch startete der Tag super schön, denn ich hatte zum zweiten Mal die Möglichkeit mir eine Show von Philomena Zanetti anzusehen. Diese Kollektion (siehe Titelbild) gefiel mir ehrlich gesagt noch besser, als die erste und ich hätte die meisten Teile am liebsten gleich angezogen. Besonders die leuchtenden Farben (Rot, Lila, Pink) sowie die cleanen Schnitte mit einem besonderen Twist haben es mir angetan. Eine sehr tragbare Kollektion, die außerdem nachhaltig produziert wird, was will man mehr?

 

Der Berliner Mode Salon

Nach einer kurzen Essenspausen und einem Show Room Besuch ging es weiter zum Berliner Mode Salon, einem meiner Highlights dieser Fashion Week. Nahezu alle (großen) deutschen Designer, die auf der Fashion Week vertreten sind, zeigen hier eine Auswahl ihrer Kollektionen. Vertreten waren u.a. Malaika Raiss, William Fan, Marian Hoermanseder, Dorothee Schumacher und viele mehr. Außerdem sind alle Designer selbst vor Ort, um Fragen zu beantworten und ihre Kollektion zu präsentieren. Für mich war das auch deshalb so aufregend, weil hier alles vertreten war, was Rang und Namen hat. Von Christiane Arp, über Jennifer Dixon, die Designer selbst und viele weitere bekannte Redakteure und Modeblogger. Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Marina Hoermanseder im Berliner Modesalon

Der Mode Salon findet im Berliner Kronprinzenpalais statt, einem spätklassizistischem Herrenhaus, welches der Veranstaltung einen würdigen Rahmen bot. Wir blieben lange und genossen die Stimmung sowie die vielen inspirierenden Menschen und natürlich die Mode selbst.

Der Berliner Modesalon während der Fashion Week in Berlin

Der Vogue Salon in Berlin während der Fashion Week

Der Berliner Modesalon in Berlin während der Fashion Week

Abends war natürlich wieder futtern angesagt. Diesmal gab es Koreanisch. Gefühlt habe ich sowieso die meiste Zeit mit Essen oder U-Bahn fahren verbracht. Berlin im Winter halt 😉

Nächte Woche gibt es den zweiten Teil meines Fashion Week Berichts und ihr dürfte gespannt sein, denn ich werde mir auch Gedanken über die „Schattenseiten“ des Fashion Trubels machen.

Ausführliche Berichte über die Kollektionen sowie meine Tipps für die Trends der kommenden Herbst / Winter Saison folgen dann wie immer, in ausführlichen Modetrend Reports 😉

 

 

 

  • Kommentare ( 6 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere

TOP