Oktoberfest 2015 Neele Blog Just a few things

Das erste Mal auf dem Oktoberfest…

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, war ich in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Oktoberfest und was soll ich sagen – es war überragend…

Beladen mit Vorurteilen, entstanden durch Erzählungen, Reportagen und nicht zuletzt den Tatort von vor drei Wochen fuhr ich also am Samstagmorgen nach München. Nach einer kurzen Teepause bei meiner Freundin, ging es erstmal in die Stadt. Auf dem Programm standen bummeln, Waffeln und die, für meinen Geschmack, aller besten vietnamesischen Nudeln essen, die es gibt.

No words needed! 👏🏻👏🏻👏🏻 #yummy #waffel

Ein von @neele30 gepostetes Foto am

#einprositdergemütlichkeit 😂 new post about the #oktoberfest 2015 on the Blog today.

Ein von @neele30 gepostetes Foto am

Am Sonntag stand dann unser Wiesnbesuch an. Nach einer eher missglückten „Dirndl-Bügel-Aktion“ und einem ausgiebigen Frühstück (Stichwort: Grundlage schaffen) kamen wir gegen 14 Uhr auf der Wiesn an. Die Stimmung war super und das Wetter traumhaft. Nach einem ersten Gang über das Festgelände setzten wir uns in einen der zahlreichen Biergärten in die Sonne und orderten die erste Mass und ein Hendl. Beides war super lecker, ich hatte schon seit Wochen Heißhunger auf ein solches Hendl, verkniff es mir aber immer wieder – ich sage nur „vegane Ernährung“… 😉 Zusammen mit einem Liter Bier und der Wiesnatmosphäre war das Hendl dann aber fällig. Wir saßen ca. 4 Stunden im Biergarten, kamen mit lauter super netten Leuten ins Gespräch und hatten auch ohne Musik und Festzeltatmosphäre schon sehr viel Spaß.

Die Wiesen 2015

Da wir Gutscheine für das Hofbräuhausfestzelt hatten gingen wir, in der Hoffnung noch einen Platz zu bekommen, anschließend dort vorbei. Für mich, die ich wie gesagt das erste Mal auf dem Oktoberfest war, war die Stimmung im Zelt genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Es ist wie an Fastnacht, entweder man lässt sich komplett darauf ein, oder man ist komplett verloren. Wir entschieden uns für Letzteres. Also bestellten wir die nächste Runde Mass und stiegen (so wie alle Anderen auch) auf die Bänke. Spätestens von diesem Moment an, begann einer der lustigsten Abende meines Lebens. Wir haben getanzt, gelacht, geschunkelt und gesungen, bis wir Alle keine Stimme mehr hatten, uns das Gesicht und der Bauch vom Lachen wehtat (ich habe Muskelkater!!!) und wir nahezu komplett abgeschminkt waren.

Oktoberfest 2015 in München

Dir gefällt mein Blog? Dann kannst du mir ganz einfach folgen! Einfach auf gefällt mir klicken…

 

 

 

Natürlich wurden im Zelt sämtliche Klischees erfüllt: Es sind sehr viele, sehr betrunkene Menschen unterwegs. Das ist selten schön anzusehen. Unter diesen ganzen, mehr oder weniger traditionell gekleideten Wiesnbesuchern sind aber auch sehr viele, die so wie wir, einfach nur 1 oder 2 Mass trinken und richtig viel Spaß haben wollen – und ich kann euch sagen, den hatten wir!!! 🙂

P.S: Vielen, vielen Dank an Sejla, Nadja und Simone (und an Bini für die Gutscheine), der Tag war unvergesslich!

  • Kommentare ( 0 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

TOP

Mein neues Video

Ich bin gespannt, wie es dir gefällt? Meine Modetrends 2018 für den Herbst und Winter...