Modeblog Fashionblog aus Deutschland Modebloggerin deutsch Outfit Streetstyle Bloggerin

Meine Oktober Favoriten

Nach einem Monat Pause sind heute meine Monatsfavoriten zurück. Im Oktober war soooo viel los, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Rückblickend betrachtet war der Oktober auf jeden Fall der Monat, in dem ich am meisten gereist bin, so viel gelacht habe, wie schon lange nicht mehr und soooo viele, unfassbar schöne Momente erleben durfte, dass ich ganz beseelt bin. Aber wie immer eins nach dem anderen:

Meine liebsten Ereignisse

Vermutlich ist es keinem entgangen, aber gefühlt war ich den kompletten Oktober unterwegs. Um genau zu sein, war ich nur ein Wochenende zu hause. Die anderen verbachte ich in Paris, München und Berlin. Überall habe ich neben den tollen Städten, ganz besonders die Zeit mit meinen jeweiligen Begleitungen genossen. Ich war jeden Montag heiser vom vielen reden und lachen, ein besseres Zeichen gibt es wohl nicht, für eine unfassbar schöne und bereichernde Zeit. Mir ist diesen Monat wieder einmal deutlich geworden, wie dankbar ich bin. Zum einen natürlich für all die tollen Reisen, die ich unternehmen darf. Zum anderen aber und das ist viel wichtiger, für die vielen, unglaublichen Menschen, die mein Leben so viel schöner machen. Ich liebe meine Familie über alles, aber Freunde haben auch einen ganz besonderen und sehr einzigartigen Wert. Mehr denn je wurde mir das in den vergangenen vier Wochen bewusst.

So, nach diesem kurzen Gefühlsausbruch zurück zu einem Schnelldurchlauf meiner liebsten Ereignisse:

Paris

Ihr Lieben, was soll ich sagen? Noch immer träume ich von unserem Wochenende in der schönsten Stadt der Welt. Ich war vor 12 Jahren schon mal dort, bitte fragt mich nicht, warum das so lange her ist. Ab sofort steht mindestens ein Besuch pro Jahr an, so viel ist sicher. In dieser Stadt ist wirklich alles so, wie man es sich vorstellt. Das „Savoir Vivre“ überkommt einen, sobald man den Gare du Lyon verlässt und hat mich zum Glück noch immer nicht ganz verlassen. Als Fan des French Chic und sowieso allem französischen, steht das vermutlich auch außer Frage. Für alle, die meine beiden Reiseberichte aus Paris verpasst haben, hier Teil eins und hier Teil zwei.


München

Zwei Wochen später ging es zu einer meiner besten Freundinnen nach München. Wir waren zu viert. Unsere alte Clique, von denen leider keiner mehr in Freiburg lebt. Es war, als wären wir nie „getrennt“ gewesen. Wir hatten so unfassbar viel Spaß, ich sage ja, ich war jeden Montag heiser… Leider war die Zeit viel zu kurz und wir haben von München selber gar nicht so viel gesehen. Dennoch war das Wochenende richtig schön. Ich habe mal gelesen, dass man gute Freunde daran erkennt, dass man sich jahrelang nicht sehen kann und dennoch ist es beim nächsten Treffen, als wäre man nie weg gewesen. Genau so war unsere Zeit in München.

Berlin

In der darauffolgenden Woche bin ich für die German Press Days nach Berlin gefahren. Wir waren von Donnerstag bis Sonntag in der Hauptstadt und auch diese Zeit war einfach nur schön. Obwohl meine beiden „Arbeitstage“ sehr intensiv und anstrengend waren, war ich jeden Abend sehr inspiriert und habe 1000 neue Ideen im Kopf. So geht es mir in Berlin allerdings fast immer. Ich bin abends Tod müde, aber glücklich. Das geht einem vermutlich nur als Touri so 😉 Den Rest der Zeit haben wir mit unseren Leihfahrrädern die Stadt unsicher gemacht und auch hier sehr viel Zeit mit lieben Freunden verbracht.

Ich bin zwar froh, jetzt erstmal zu hause zu sein, dennoch war der Oktober, alles in allem, der bisher schönste und erfolgreichste Monat des Jahres.

Meine Beauty Favoriten

 

NUXE Reve de Miel

Da ich noch einen extra Beitrag zum Thema French Pharmacy plane nur ganz kurz: Nachdem ich nur gutes über diese Lippenpflege gehört hatte, habe ich sie mir in Paris dann endlich zugelegt. Wie so viele andere vor mir, bin auch ich schwer begeistert. Die Lippenpflege von Nuxe duftet super lecker, hat eine sehr angenehme Konsistenz und macht die Lippen sehr geschmeidigt. Einzig die Verpackung stört mich etwas. Ich finde es unhygienisch immer mit ungewaschenen Finger erst in das Töpfchen und dann an meinen Mund zu fassen. Deshalb steht sie auch nur auf meinem Nachtisch. Abends im Bett habe ich immer saubere Finger. 😉

Beauty Favoriten Bloggerin Deutschland

 

Nivea Q10 plus Anti Falten LSF 30

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Nivea Fan. Obwohl die Marke nicht die hippste und angesagteste der Welt ist, bin ich mit allen Produkten, die ich mir zulege immer rundum zufrieden. Was will man mehr. Auch diese Tagescreme vertrage ich hervorragend. Sie ist etwas reichhaltiger, also perfekt für den Winter. Außerdem duftet sie natürlich unverwechselbar nach Nivea, I like. Das Wichtigstes ist allerdings, dass sie über einen hohen Lichtschutzfaktor verfügt. Den haben leider nur die wenigsten Tagescremes integriert, was sehr schade ist. Ein Schutz vor der Sonnenstrahlung ist nämlich der bis dato einzige, wirklich erwiesene Schutz, vor vorzeitiger Hautalterung.

Rene Furterer 5 Sens Trockenöl

Dieses Trockenöl von Rene Furterer (*Press Sample) habe ich in Berlin zum ersten Mal probiert und war sofort begeistert. Erst war ich etwas skeptisch, da es für den Körper und die Haare gedacht ist, aber es funktioniert in beiden Fällen einwandfrei. Vielleicht löst es sogar mein All Time Favorite Haaröl von Loreal ab. Dafür muss es aber erst noch den Härtetest nach einem Strandurlaub bestehen. 😉 Das Öl ist wie gesagt für den Körper und die Haare geeignet. Es verfügt über einen super praktischen Pumpzerstäuber. Dieser ermöglicht es, das Öl sehr genau und nur dort aufzutragen, wo es hingehört. Außerdem ist es dadurch sehr sparsam. Bei vielen anderen Ölen, rinnt einem ja häufig die Hälfte zwischen den Fingern hindurch und hinterlässt ein glitschiges Waschbecken. Das Trockenöl besteht aus fünf unterschiedlichen Ölen, ist silikonfrei und zieht sehr schnell ein. Ihr seht, ich bin rundum begeistert.

Beautyfavoriten auf meinem Modeblog

Mein liebstes Kleidungsstück

… ist diesen Monat ganz eindeutig meine neue Chanel Tasche. Da ich hierzu schon einen Beitrag geschrieben habe, in dem ich den Beginn des langen Weges beschreibe, bis dieser Klassiker endlich bei mir war, fasse ich mich hier sehr kurz. Es ist Liebe. Dafür verkaufe ich gerne zwei andere Taschen. Man trägt eh immer nur eine und einen solchen zeitlosen Traum ganz besonders gerne. 🙂

Chanel Tasche Blog tragen kombinieren Bloggerin

 

Außerdem bin ich gerade wieder ganz verrückt nach Samt. Letztes Jahr hatte mich dieses Material noch nicht zu 100 % überzeugt. Diese Saison dafür umso mehr. Mir gefällt Samt besser in Form von Kleidungsstücken, als von Schuhen, aber das ich Geschmacksache. Allen, die mehr zum Modetrend Samt wissen möchten, empfehle ich mich meinen ausführlichen Bericht auf dem Blog von Galeria Kaufhof. Dort zeige ich euch außerdem drei verschiedene Samt Outfits.

Whats next?

Im November bleibe ich erstmal in Freiburg. Ich hoffe euch dann an dieser Stelle wieder mit spannende News aus meiner Heimatstadt versorgen kann. Ansonsten stehen einige spannende Kooperationen an, auch darüber werdet ihr natürlich an dieser Stelle lesen. Sonst freue ich mich auf viele gemütliche Stunden auf der Couch, mit einem guten Buch und einer leckeren Tasse Tee.

Was waren eure Highlights der vergangene vier Wochen? Ich bin ganz gespannt.

  • Kommentare ( 1 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP

Mein neues Video

Ich bin gespannt, wie es dir gefällt? Die Schuhtrends...