Mein Mai Favoriten

Meine Mai Favoriten

Ihr Lieben, auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, aber wie schnell vergeht die Zeit eigentlich??? Gefühlt habe ich gestern meine April Favoriten getippt und jetzt bin ich schon wieder super spät dran für meine Mai Highlights, denn der Monat ist schon fast wieder rum…

Mein liebstes Ereignis

Vermutlich vergeht die Zeit auch deshalb so schnell, weil wir im Mai im Urlaub waren, was natürlich auch mein liebstes Ereignis war, ist ja klar 😉 Es war soooo meeeegaaaa schön auf Mauritius. Wir haben ja schon einige tolle Orte bereist, aber Mauritius war, neben den Seychellen, mein bisheriges Highlight. Da ich euch nicht langweilen will, kann jeder, der mehr über den Urlaub lesen möchte, meinen ausführlichen Mauritius Reisebericht lesen. Ich sage nur: Wir kommen wieder 🙂


Außerdem habe ich es sehr genossen, dass pünktlich zu unserer Rückkehr der Frühsommer in Freiburg Einzug gehalten hat. Sehr praktisch, denn so konnte ich gleich meine, endlich mal braunen, Beine präsentieren. Hat sich der Sonnenbrand auf Mauritius doch gelohnt. Scherz!!! 😉


Aber Spaß beiseite. Ich freue mich sehr, dass der Sommer da ist, obwohl der Frühling mal wieder übersprungen wurde… Scheint langsam normal zu werden. Ist das schon der Klimawandel? Falls ihr mich sucht, ich bin ab sofort für die nächsten vier Monate wieder jeden Nachmittag im Lorettobad anzutreffen 😉

Meine liebsten Beauty Produkte

Seit wir aus dem Urlaub zurück sind spinnt meine Haut irgendwie. Keine Ahnung, woran das liegt. Vielleicht an diversen Anti Pigment Flecken Produkten, die ich, wie eine Wahnsinnige, auf meine Oberlippe schmiere. Seit drei Jahren neige ich zu Pigmentflecken und habe keine Ahnung, was ich dagegen tun soll. Jetzt auf jeden Fall erstmal nix mehr, denn meine Haut, die normalerweise ALLES ab kann, mag das gar nicht. Im Gegensatz zu diesen drei Produkten die ich nur wärmstens empfehlen kann:

Meine aktuellen Beauty Favoriten auf meinem Modeblog

Eucerin Anti-Age Sun Fluid LSF 50

Diese Sonnencreme für das Gesicht wurde mir in der Apotheke empfohlen und ich bin super zufrieden. Sie hat genau die richtige Konsistenz. Nicht zu fettig nicht zu trocken, für meine eher trockene Haut perfekt. Ich trage meist ein Serum von Balea darunter und ganz wenig Make Up darüber. Alle drei Konsistenzen „verstehen“ sich prima.

RMS Master Mixer

Ein alter Favorit, den ich jetzt wieder ausgegraben habe. Der Highlighter passt wie ich finde super zu gebräunter Haut. Ich nehme immer ein wenig für die Wangen und den Nasenrücken. Bronzer drüber, fertig. Auch dieses Produkt kann ich nur empfehlen. Es ist Naturkosmetik und super ergiebig: Beide Daumen hoch.

NUI Augenbrauen Puder und Loreal Haaröl

Über beide Produkte habe ich ja bereits ausführlich berichtet und ich muss sagen, sie sind meine absoluten Lieblinge der letzten Wochen. Das Augenbrauenprodukt ist ungelogen das beste, das ich bisher getestet habe. Die Farbe ist perfekt, die Konsistenz ebenfalls und es hält den ganzen Tag.

Das Haaröl von L´Oreal hat mir (mal wieder) die Haare gerettet. Nach dem Urlaub waren sie total kaputt. Nach einem Mal auftragen sahen sie aus wie neu. Es gibt kein Haarpflegeprodukt, das ich besser finde.

Meine liebsten Kleidungsstücke

Ganz klar alles, was „Sommer“ schreit. Im Urlaub konnte ich endlich einen Teil meiner Sommergarderobe ausführen. Am liebsten habe ich einen Kaftan von Zara und Shorts in allen Variationen getragen. Den Kaftan hat mir meine Cousine aus Südafrika mitgebracht… Ich hatte ihn auf Instagram gesehen und wollte ihn unbedingt haben 😉 Shorts in allen Farben und Formen finde ich im Sommer super praktisch. Gerade wenn man im Urlaub ist oder einen Städtetrip macht. Einen kompletten „Shorts-Look“ findet ihr aktuell auch in meinem Gastbeitrag für Galeria Kaufhof.


Ansonten habe ich die meiste Zeit Bikinis und Badeanzüge getragen 😉 Bietet sich an, bei 27 Grad und 100 % Luftfeuchtigkeit.

Mein liebstes Buch

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Zum einen habe ich im Urlaub „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ fertig gelesen. Wie bereits erwähnt hat mich das Buch sehr nachdenklich gemacht. Und nicht nur das, ich überlege mir seitdem wirklich bewusster, was ich tue, oder eben nicht tue. Sehr beschäftigt hat mich, wie viele Menschen bereuen, zu häufig das getan zu haben, was von ihnen erwartet wurde und nicht das, was sie wollten. Aus den unterschiedlichsten Gründen sind sie sich selbst nicht treu gewesen. Da auch ich selbst dazu neige, Dinge zu tun oder nicht zu tun, aus Angst davor, was andere über mich denken, habe ich mir fest vorgenommen, dies zu ändern. Wie gesagt, das ist nur einer von fünf Punkten, und das Buch insgesamt sehr empfehlenswert. Man sollte wissen, dass es leicht esoterisch angehaucht ist, manchmal finde ich das aber ganz spannend.

Ein wenig Leben

Danach habe ich mit „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara angefangen. Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich habe mich beim Kauf von den vielen positiven Kritiken beeinflussen lassen und wurde nicht enttäuscht. Es geht um die besondere Freundschaft zwischen vier Männern und deren jeweiliger Entwicklung. Ich kann euch nicht sagen was es ist, aber irgendetwas lässt mich nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist ein ganz schöner Wälzer, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Ich habe erst die Hälfte gelesen und werde berichten, sobald ich fertig bin und mehr sagen kann. Ich glaube am meisten beeindruckt mich diese tiefe Freundschaft und Verbundenheit der vier und was eine Freundschaft alles ertragen aber auch geben kann. Super spannend und bereichernd auf jedem Fall.

Whats next?

Ehrlich gesagt, gar nichts! Ich freue mich jetzt erstmal auf ein paar ruhige und hoffentlich sonnige Wochen zuhause in Freiburg. Keine konkreten Pläne zu haben finde ich manchmal sehr schön und entspannend 😉

Was waren eure Highlights der letzten Wochen?

  • Kommentare ( 1 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

TOP

Mein neues Video

Ich bin gespannt, wie es dir gefällt? Meine Modetrends 2018 für den Herbst und Winter...