Hövding Fahrradirbag blog Modebloggerin

Schöne Fahrradhelme für Frauen

*Werbung:

Alle, die wie ich täglich mit dem Fahrrad unterwegs sind, werden sich diese Frage schon einmal gestellt haben: Warum gibt es bloß keinen einzigen Fahrradhelm der gut aussieht? Oder zumindest einigermaßen ok. Lange Zeit habe ich aus Eitelkeit, auch wenn das völlig gestört ist, also bitte NICHT nachmachen, gar keinen Helm getragen. Wenn überhaupt nur morgens, wo mich vermeintlich keiner sieht. Da Sicherheit aber eindeutig vor „gutem Aussehen“ kommt, habe ich mich für euch auf die Suche begeben und tatsächlich ein paar tolle Helme gefunden.

stylisch fahrradhelm Blog Frauen

bern Helm Blog stylisch trendy

 

Die beste Lösung – Der Hövding, ein Helm der gar nicht nach Helm aussieht

Wenn man einmal ein wenig mehr Zeit investiert, findet man besonders online, tatsächlich ein paar Helmmodelle, mit denen man sich sehen lassen kann. Von goldenen „Billardkugeln“ über Helme, die als Käppie getarnt sind, bis zu Modellen die überhaupt nicht zu sehen sind. Wie das sein kann? Der Hövding ist das Trendteil aus Schweden. Getarnt als Schal oder Kragen ist er mit Sicherheit das Frisur freundlichste Modell unter den von mir getesteten.

Der Hövding wird um den Hals geschnallt. Im besten Fall bleibt er genau dort, bis ihr an eurem Ziel angekommen seid. Im schlechteren Fall, dem eines Unfalls, öffnet er sich in Form eines Airbags, im Moment der Sturzes, bzw. kurz davor. Er explodiert dann und sieht aus wie eine überdimensionierte Trockenhaube. Genau diese „Passform“ macht ihn sogar sicherer als herkömmliche Helme. Er schützt neben unserem Kopf nämlich auch noch den gesamten Nackenbereich.

Hövding stylisch tragen modeblog

Fast jeden Tag im Einsatz

Der Hövding ist so konzipiert, dass er nur aufgeht, wenn ihr wirklich stürzt. Also nicht, wenn man zum Beispiel mal zu schnell über einen Bordsein holpert. Sollte er doch mal unverschuldet aufgehen, kann man ihn einschicken und er wird kostenlos repariert. Wir benutzen den Hövding nun seit einem dreiviertel Jahr täglich und er ist, zum Glück, noch nie in einem Unfall zum Einsatz gekommen.

Besonders Chris ist mega begeistert und trägt nichts anderes mehr. Im Winter habe ich teilweise doch zu meiner Alternative, den „Bern Lenox“ gegriffen. Ich fahre immer sehr früh, gegen 06.45 Uhr los. Da war es teilweise so kalt, dass ich eine Mütze, einen dicken Schal und meine Kapuze getragen habe. Das der Hersteller darauf hin weist, dass der Hövding nicht durch einen Schal bedeckt werden soll, habe ich im Winter ein wenig variiert. An allen anderen, nicht ganz so eisigen Tagen, schützt der Hövding den Hals allerdings völlig ausreichend.

hövding blog

Wem die schwarze Ummantelung zu langweilig ist, kann sich auch eines der bunten Modelle aussuchen. Uns war die unauffällige Variante die liebste.

hövding frauen tragen stylisch

Der Hövindg muss regelmäßig aufgeladen werden. Daran erinnert euch dann ein Piepsen. Sobald man ihn anzieht, wird er durch das Verbinden zweier Knöpfe aktiviert bzw. „scharf gestellt“. 😉 Ihr könnt völlig sorgenfrei losradeln und seid perfekt geschützt.

Bern Fahrradhelm Modebloggerin Blog stylisch

modischer fahrradhelm

Für alle, die lieber herkömmliche Helme tragen, hier eine kleine Auswahl, an modischen Modellen:

 

 

 

 

Disclaimer

Das ist ein rein subjektiver Erfahrungsbericht. Erstens ist es wie eingangs erwähnt irrsinnig, nur aufgrund des Aussehens keinen Helm zu tragen. Egal welchen. Zweitens sind wir persönlich sehr zufrieden mit dem Hövding, jemand anderes kann das natürlich anders sehen, oder andere Fahrradfahrgewohnheiten haben, für welche er sich ggf. nicht empfiehlt.

  • Kommentare ( 0 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere

TOP