French Chic – 5 Must Haves für den Sommer

Sommer, Sonne, Sonnenschein, da darf es auch mal ein wenig französisch sein! Oh je, glaube die Hitze der vergangenen Wochen ist mir ein wenig zu Kopf gestiegen. Der Sommer ist ja nun schon bald vorbei, höchste Zeit also für meine fünf Must Haves für die French Chic Garderobe im Sommer. 

French Chic im Sommer

Nachdem ich euch im ersten Teil dieser Serie die fünf schönsten Teile für den French Chic im Frühling gezeigt habe, gehts heute mit den Sommer Kleidungsstücken weiter. Gerade im Sommer liebe ich den French Chic ganz besonders, denn in dieser Jahreszeit ist er am einfachsten „umzusetzen“. Kombiniert mit einer Korbtasche oder Espadrilles sieht fast alles ruck zuck französisch aus. Polka Dots, Blumenmuster und Streifen erledigen dann den Rest. Wem das noch nicht reicht, der schwingt sich in ein Wickelkleid. French Chic par excellence würde ich mal sagen. 😉

Gestreifte Kleider

 

Streifen und French Chic gehören natürlich zusammen wie Pommes und Ketchup. Im Sommer finde ich gestreifte Kleider besonders schön. Gerne mal in bunten Farben, wie Gelb-Weiß oder Rot-Weiß. Ich finde Kleider mit einem hohen Baumwollanteil für den Sommer am angenehmsten. Generell würde ich für den French Chic empfehlen auf natürliche Materialien zu achten, denn nichts widerspricht sich mehr als French und Billig.

(Nicht, dass alles aus Polyester billig aussieht, aber eben doch schneller, als bei Teilen aus Baumwolle, Leinen und Co.)

High Waist Jeansshorts

 

Jeansshorts sehen genau wie „normale“ Jeans immer etwas „französischer“ aus, wenn sie High Waist geschnitten sind. Ich glaube das liegt daran, dass High Waist auch in den 70ern modern war und der French Chic immer ein wenig Retro Charme versprüht. Hoch geschnittene Jeansshorts gehören jedenfalls in die französische Sommergeraderobe, denn sie sind ein Klassiker und sehr einfach zu kombinieren. Wenn die Französin etwas liebt, dann Dinge, die einfach mit anderen zu kombinieren sind. Jeansshorts passen zu allem und kommen nie aus der Mode.

Badeanzüge

 

Badeanzüge erleben momentan ein Revival und passen hervorragend zum French Chic. Hier kommt wieder das Retro-Thema ins Spiel, denn auch die meisten Badeanzüge wirken in meinen Augen immer ein wenig vintage. Mir gefallen sie übrigens besonders gut in Kombination mit Jeans und Röcken. Man kann einfach vom Strand in die Stadt, ohne sich großartig umzuziehen. Wer es französisch mag greift auch bei Badeanzügen am besten zu klassischen Modellen und nicht zu ausgefallenen Mustern.

Midiröcke

 

Und noch ein Kleidungsstück, welches ein bisschen Flair vergangener Zeiten versprüht – der Midirock. Am französischsten mit Blumenmuster oder Polka Dots und in Wickeloptik. Passt zu allen Basic-Oberteilen, wie T-Shirts, Tops, Blusen und dünnen Pullis. Kombiniert im Stilbruch mit Sneakern oder stilecht mit Epsadrilles oder Sandalen. Auf Pumps oder Ballerinas würde ich verzichten, da der Look (aufgrund der Rocklänge) sonst schnell etwas „alt“ wirken kann.

Korbtaschen

 

Wenn es ein mega, super, duper Lieblingsteil von mir gibt, dann sind es auf jeden Fall Korbtaschen. Ich habe mittlerweile eine Sammlung von 15 Modellen und würde sagen, dass mit ihnen meine Liebe zum French Chic begonnen hat. Kürzlich hat mich eine Kollegin gefragt, was ich bloß mit all den Taschen mache. Da ich im Sommer fast nichts anderes benutze, trage ich ungelogen alle Modelle regelmäßig. Zwischenzeitlich habe ich eine Korbtasche für jede Gelegenheit, sodass jedes Outfit gleich ein wenig „frencher“ aussieht. 😉

Eyeliner

 

Neben Klamotten und Accessoires zeige ich euch jedes Mal auch ein Beauty Produkt, welches zum French Chic passt, diesmal der Eyeliner. Neben rotem Lippenstift eines der Produkte, welches meiner Meinung nach unbedingt zu einem französichen Make Up dazu gehört. Gibt es das überhaupt? Ich würde wirklich mal gerne Feedback von einer „echten“ Französin zu meinen Beiträgen bekommen, die denkt wahrscheinlich ich habe einen Schuss… 😉

Aber gut, zurück zum Thema: Eyeliner oder Kajal sehen auf jeden Fall sehr französisch aus. Ich finde es schöner wenn man entweder Lippen oder Augen betont. Beides mache ich nur abends, oder für Videos. Da ich mich, ohne die Augen zu schminken, immer so nackt fühle, trage ich jeden Tag Eyeliner. Der „No Make Up Look“ gefällt mir bei anderen zwar super gut, an mir allerdings gar nicht.

Shop the French Chic Wardrobe

H & M - Jerseykleid - Schwarz/WeiB gestreift - Damen

Gestreiftes Kleid von H&M

 

Sensi Studio Strohtasche mit Streifen - Nude

Korbtasche von Sensi Studio

 

LEVI'S High Waist Jeans Short blue denim

Jeansshorts von Levis

 

Matteau 'The Scoop Maillot' Badeanzug - Blau

Badeanzug von Matteau

 

PIECES Rock rot / weiß

Midirock von Pieces

 

  • Kommentare ( 0 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

TOP

Mein neues Video

Ich bin gespannt, wie es dir gefällt? Meine Modetrends 2018 für den Herbst und Winter...