Der Modetrend Rosa aus meinem Modeblog

Meine März Favoriten

Schon wieder ist ein Monat rum, unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt ist schon wieder Mitte April und gefühlt sind wir direkt vom Winter in den Sommer gewechselt, denn zumindest hier in Freiburg ist momentan schon super warm draußen. Wärmer war es nur auf Mallorca, wo wir vergangenen Monat für ein paar Tage waren. Weitere Monatsfavoriten lest ihr hier:

Mein liebstes Ereignis

Natürlich war das auch mein liebstes Ereignis. Über den Geburtstag von meinem Freund, waren wir für ein paar Tage auf einer der schönsten Inseln die ich kenne, und haben die Zeit in vollen Zügen genossen. Das Wetter war mega! Für März war es außergewöhnlich warm, wir hatten an zwei Tagen 26 Grad und konnten sogar einen Strandtag einlegen. An den anderen Tagen waren wir Rad fahren, wandern und bummeln. Ein rundum gelungener Kurzurlaub also. Sollte es unter euch jemanden geben, der noch nie auf Mallorca war: Fahrt hin, die Insel ist wirklich traumhaft. Einzig die Ferienzeiten würde ich meiden, dann wird es unangenehm voll. Am liebsten würde ich auswandern, mal sehen, was die Zukunft bringt 😉

Mallorca Travelguide und Reisebericht auf meinem Lifestyleblog

Meine liebsten Beauty Produkte

Meine liebsten Beauty Produkte sind, seit wir auf Mallorca waren und das Wetter auch in Deutschland wieder so sonnig ist, ganz klar Sonnencremes. Wie mir mehrfach bestätigt wurde, das Einzige, was Anti Aging mäßig wirklich wirkt, weswegen ich seit vier Wochen wieder creme wie eine Wilde.

 

Ich benutze momentan eine Feuchtigkeitscreme mit (leider nur) Lichtschutzfaktor 20, eine Gesichtscreme von Balea Sun mit LSF 30 sowie einen Stick mit LSF 50 für alle Stellen, die besonders viel Schutz brauchen. Bei mir sind das die Nase und die Oberlippe. Hier bekomme ich super schnell Sommersprossen aka Pigmentflecken. Insbesondere auf der Oberlippe wirken diese aber sehr unschön und sehen von weitem aus, als hätte man eine Damenbart. Ganz toll. Ich schmiere also wie verrückt und hoffe, dass ich auf diese Weise die Entstehung minimieren kann. Aktuell teste ich ein paar neue Produkte, über die ich hoffentlich bald ausführlicher berichten kann.

Mein liebstes Kleidungsstück

Mein liebstes Kleidungsstück ist eigentlich mehr ein Accessoire und zwar meine neue Sonnenbrille von Miu Miu. Jedes Frühjahr „gönne“ ich mir eine neue Brille. Letztes Jahr war das ein rundes Modell von Ray Ban, das ich gerade aber nicht mehr sehen kann. Ich wollte etwas weiblicheres und auffälligeres. Schon seit Monaten hatte ich ein bestimmtes Modell von Miu Miu im Kopf. Leider war es unauffindbar. Nach längerem Hin und Her bin ich dann doch fündig geworden. Jetzt ist es zwar das Nachfolgemodell geworden, welches mir allerdings sogar besser steht, als das „Original“. Am Ende war also wie so oft alles gut.

Neben einer Sonnenbrille bin ich gerade im Blumen und Rosa Fieber. Zwar trage die Trends (noch) nicht, speichere mir aber schon wie wild Outfitideen in meine Mood Boards und habe schon viele Ideen dazu im Kopf. Irgendwie ging mir der Wechsel zwischen Winter und Frühling zu schnell und ich trage noch viele gedeckte Töne. Das muss sich aber bald ändern 😉

In der Zwischenzeit könnt ihr euch schon mal in meinem aktuellen Outfitpost auf dem Blog von Galeria Kaufhof inspirieren lassen.

Für das Online Magazin des Modehauses Kaiser habe ich außerdem einen Trendreport zum Thema Blumenmuster verfasst. Auch hierzu gibt es bald ein paar frühlingshafte Looks, versprochen 😉

Mein liebstes Buch

Ich lese momentan ein Buch, das meine liebe Freundin Steffi mir geschenkt hat. Vielen Dank noch mal meine Liebe 🙂 Sie wollte es mir erst ausleihen, meinte dann aber, ich muss es selbst haben, um mir eigene Eselsohren zu machen. Damit hat sie recht behalten, denn das Buch bietet wirklich viel Stoff, den es sich zu merken lohnt. Die Autorin hat jahrelang Sterbende begleitet und berichtet in ihrem Buch „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ über „Einsichten, die ihr Leben veränderten“.

Mein aktuelles Lieblingsbuch

Erwarten darf man keine hochtrabende Prosa, sondern einfach ein Buch, das wirklich zum Nach- und insbesondere zum Umdenken anregt. Um wie viele Belanglosigkeiten wir uns in unserem Alltag oft aufregen, ist einem häufig gar nicht bewusst. Dieses Buch hilft dabei, inne zu halten und sich wirklich Gedanken darüber zu machen, was im Leben wichtig ist, und wofür es sich zu leben lohnt. Ich bin erst bei der Hälfte, aber bisher hat mich am meisten beeindruck, wie viele Menschen am Ende ihrer Tage bereuen, nicht das Leben gelebt zu haben, das sie sich wünschen. Mit dem Nachdenken darüber lässt sich auf jeden Fall der ein oder andere sonnige Frühlingsnachmittag füllen…

Whats next?

Ganz in diesem Sinne haben wir wieder ein paar ganz tolle Dinge geplant. Am allermeisten freue ich mich auf unseren Mauritius Urlaub. Im vergangenen Jahr, waren wir ja „nur“ in Europa unterwegs, weswegen dieses Jahr wieder eine große Reise ansteht. Ich bin schon super aufgeregt und freue mich sehr euch mit vielen tollen Bildern zu versorgen.

Davor steht noch eine Bloggereise an, auf die ich mich ebenfalls sehr freue. Um was es sich genau handelt erfahrt ihr natürlich bald an dieser Stelle und wie immer „live“ in meine Instagram Stories 😉

Außerdem steht Ostern vor der Tür. Da ich Familienfeste liebe und die Zeit mit meinen Liebsten immer sehr genieße, freue ich mich natürlich auch darauf sehr.

Was waren eure Favoriten im vergangen Monat und worauf freut ihr euch im April?

 

 

  • Kommentare ( 6 )

  • avatar
    Sue

    Hallo Neele,

    falls du noch auf der Suche nach der perfekten Sonnencreme für das Gesicht bist, kann ich dir eine empfehlen. Ich habe sie in meinem letzten Post vorgestellt und bin damit das erste Mal sehr zufrieden. Sie wird matt, hat LSF 50+ und ich kann darauf ohne Probleme Foundation auftragen.

    • avatar
      Neele Hofmann

      Vielen Dank für den Tipp, die schaue ich mir auf jeden Fall mal an 😉 Sonnige Grüße Neele

  • avatar
    Elina Neumann

    Liebe Neele,

    Danke für den Buchtipp, das hört sich nach einem guten Buch an, dass ich mir auch mal zulegen werde. Ich stehe gerade auf diese Art von Büchern, die zum Nachdenken anregen. Wir neigen ja dazu immer mehr und mehr Kopfmenschen zu werden und folgen nur noch viel zu selten unserem Herzen, das liegt wohl leider an der Gesellschaft immer höher, schneller oder weiter als andere zu sein. Ich finde nach so einem Buch besinnt man sich wieder seiner eigenen Wünsche und Träume.
    Merci also für diese Vorstellung.

    Liebe Grüße
    Elina von http://bareminds.de

    • avatar
      Neele Hofmann

      Da hast du Recht liebe Elina! Manchmal ich es wirklich richtig und wichtig einfach mal inne zu halten und sich über seine Wünsche bewusst zu werden. Wir hetzen nur noch durch die Welt ohne darauf zu achten, was eigentlich wirklich wichtig ist… Das Buch kann ich jedenfalls nur empfehlen 😉 Liebe Grüße zurück, Neele

  • avatar
    Bernd

    Toller Beitrag und das Titelbild ist einfach sooo schön, liebe Neele! 🙂
    Ich beneide dich so um den Trip auf meine Lieblingsinsel!

    Wünsche dir eine tolle Woche!
    Bernd – http://www.styleandfitness.de

    • avatar
      Neele Hofmann

      Ganz, ganz lieben Dank Bernd!!! Ja, ich träume auch schon wieder von Mallorca… hoffentlich wird es bald wieder was. Liebe Grüße und schöne Ostern, Neele

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP