Jahresrückblick 2017

Ihr Lieben, das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen und deshalb ist es an der Zeit kurz inne zu halten und einen Blick auf die vergangenen 12 Monate zu werfen.

Mein Jahr 2017

Ich kann nur sagen: WOW! 2017 war so unfassbar viel los und die Zeit verging so unglaublich schnell, dass ich manchmal gar nicht mehr hinterher kam. Ich liebe es deshalb mir am Ende des Jahres Zeit zu nehmen und ein wenig besinnlich zu werden. Bei mir ist der Übergang von besinnlich zu sentimental in diesem Fall zwar fließend und gerne „fließen“ dann auch mal ein paar Tränen, aber das gehört manchmal auch dazu. Hier also mein Jahresrückblick 2017:

Rückenfreies Zara Midikleid Korbtasche Espadrilles auf meinem Modeblog

Meine schönsten Momente

Da das Jahr 2017 so viele, so schöne Momente für mich bereit hielt, ist es gar nicht so einfach, die Schönsten herauszupicken. Während ich diese Zeilen tippe steigen mir übrigens schon zum ersten Mal die Tränen in die Augen: Wie dankbar kann ich sein, dass ich mich nicht zwischen all den schönen Momenten entscheiden kann?!?! In diesem Sinne: DANKE Universum.

Einer der schönsten Momente bzw. Erlebnisse war unsere Reise nach Mauritius. Wir hatten, trotz anfänglicher Wetterprobleme, eine unfassbar schöne und erfüllende Zeit. Der Urlaub hat mich nachhaltig geprägt und ich denke stets mit einem breiten Grinsen im Gesicht an unsere Reise zurück. Mauritius-reisetipps-travelblog-reiseblog Ein weiteres Highlight war unser Urlaub mit meiner Familie in Kroatien und hier insbesondere der Fakt, dass ich meine Ängste überwunden habe und mich auf eine Rafting-Tour eingelassen habe. Ich habe wirklich sehr große Angst vor zu tiefem Wasser, Flüssen, Booten und allem, bei dem ich keinen festen Boden unter den Füßen habe. Mich dennoch, dank meiner Familie, überwunden zu haben, hat mich sehr gestärkt. sommeroutfit-weisses-top-karierter-rock Der Oktober war der schönste Monat im Jahr 2017 denn ich habe hier soooo unfassbar viele schöne Momente mit meinen Freunden verbracht. Außerdem ging es mir, wahrscheinlich deshalb, in diesem Monat so gut, wie im ganzen Jahr nicht.

Mein traurigster Moment

Leider ist in diesem Jahr wieder einer meiner liebsten Menschen von mir gegangen. Mein lieber Opa. Wir hatten ein ganz besonderes Verhältnis. Es blieb bis zu seinem Tod besonders, denn er wartet, bis ich auf Mallorca war, um dann ganz still zu gehen. Er wusste, wie schwer es mir fällt, Abschied zu nehmen und hat gewartet, bis ich an einem meiner liebsten Orte war.

Die Nachricht war natürlich dennoch ein Schock, aber der Abstand war sehr heilsam. Wie viel Kraft der Mensch bis zu seinen letzen Minuten hat, ist für mich einfach unbegreiflich. Ich vermisse ihn sehr, aber denke immer mit einem Lächeln im Gesicht an ihn und unsere wunderschöne, gemeinsame Zeit zurück.

Das habe ich gelernt

Wie schon so oft in meinem Leben wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, möglichst viel Zeit mit den Menschen zu verbringen, die man von Herzen liebt. Es kann jeden Tag vorbei sein. Für jeden von uns. Ich möchte mir am Ende nicht den Vorwurf machen, nicht so viel Zeit wie irgendwie möglich mit meinen Liebsten verbacht zu haben. Irgendwann kann man die Zeit nämlich endgültig nicht mehr nachholen. Was kann man in Paris machen Gleiches gilt natürlich für die Zeit, die man mit GUTEN Freunden verbringt. Die Betoung liegt auf „gut“. Ich habe gelernt mich auf die Menschen zu konzentrieren, die mich so lieben, so wie ich bin. Die mich das auch spüren lassen und die mir in Folge dessen Energie schenken, anstatt sie mir zu rauben

Das habe ich gewonnen

Selbstbewusstsein. Warum auch immer, war 2017 das Jahr, in welchem mein Selbstbewusstsein einen riesigen Schub bekommen hat. Ich bin und war, anders als man vielleicht annehmen könnte, nämlich überhaupt nicht selbstbewusst. In diesem Jahr ist mein Selbstwertgefühl allerdings in bisher nicht da gewesene Dimensionen gewachsen. Und, was soll ich sagen? Es tut soooo gut. Immer öfter gelingt es mir, mich so zu lieben wie ich bin. Mir keine Gedanken mehr zu machen, was andere über mich denken könnten, sondern einfach ich selbst zu sein. Wirklich, das ist so befreiend, ihr glaubt es nicht.

Dabei geholfen hat mir u.a. dieser Blog und allem voran IHR. Das Feedback, welches ich von euch auf den unterschiedlichen Kanälen erhalte, ist eine solche Bereicherung und der schönste Dank für meine Arbeit. Es tut so gut, zu merken, dass ihr da draußen seid. Ihr seid wirklich da und mögt, was ich hier fabriziere.

1000 Dank dafür! Ich danke euch von ganzem Herzen.

Mein größter Erfolg

Ich bin mir nicht sicher, ob man es „Erfolg“ nennen kann, aber mein Closet Diary auf Journelles, war schon etwas ganz besonderes. Wenn man seit 10 Jahren regelmäßig Blogs liest und mehrmals täglich diesen einen ist es einfach eine Ehre, dort vorgestellt zu werden. Auch hier waren es aber insbesondere eure lieben Worte, die diesen Beitrag für mich zu meinem schönsten Erfolg 2017 gemacht haben. Meine Jour Garderobe Ach so, und natürlich mein Modetrends Video, das sage und schreibe 249.000 Mal angeschaut wurde. DANKE DANKE DANKE!!!

Darauf freue ich mich 2018

Da ich ein Mensch bin der sehr ungerne plant und sich am liebsten ziemlich viel offen lässt, kann ich das gar nicht so genau sagen… Ich freue mich auf jeden Fall auf hoffentlich ganz viele, sehr inspirierende Reisen. Außerdem freue ich mich darauf, bzw. hoffe ich, dass es mit dem Blog so weitergeht wie im vergangenen Jahr. Es kann gerne noch etwas mehr werden, ich bin bereit. 🙂


 

Alle meine Horoskope sagen mir übrigens Großes voraus, u.a große, gravierende Veränderungen. Da ich Veränderungen hasse, bin ich sehr gespannt was passieren wird…

Ich nehme mir vor, weiter an mir zu arbeiten und noch dankbarer und selbstloser zu werden.

Außerdem wünsche ich mir von ganzem, ganzem Herzen Gesundheit für meine Familie und Freunde und ein hoffentlich friedliches, neues Jahr.

Euch allen, natürlich auch! Ganz viel Gesundheit, Glück und Spaß für 2018.

  • Kommentare ( 6 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

TOP

Mein neues Video

Ich bin gespannt, wie es dir gefällt? Meine Modetrends 2018 für den Herbst und Winter...